In Liebe geboren. In Liebe gelebt. In Liebe gestorben.

laden...

Ihr, die ihr mich so geliebt habt, seht nicht auf das Leben, das ich beendet habe, sondern auf das, welches ich beginne.

Aurelius Augustinus

laden...

Ich setzte den Fuß in die Luft, und sie trug.

Hilde Domin

laden...

Ich höre auf zu leben, aber ich habe gelebt.

Joh. Wolfgang v. Goethe

laden...

Ich bin nicht tot, ich tausche nur die Räume, ich leb´ in euch geh´ durch eure Träume.

Michelangelo Buonarroti

Stimmen: 2
laden...

Hoffnung kann erst nach der Trauer kommen.

laden...

Es ist das Beste, ein kleines Licht zu entzünden, als über die große Dunkelheit zu klagen.

Konfuzius

laden...

Ein Grab greift tiefer als die Gräber gruben, denn ungeheuer ist der Vorsprung Tod, am tiefsten greift das Grab, das selbst den Tod begrub, denn ungeheurer ist der Vorsprung Leben.

Kurt Marti

laden...

Eigentlich war alles selbstverständlich – nur das Ende nicht –

laden...

Eigentlich war alles selbstverständlich: dass wir miteinander sprachen, gemeinsam nachdachten, zusammen lachten, weinten, stritten und liebten.

laden...

Du warst so jung, du starbst so früh, wer dich gekannt, vergisst dich nie!

laden...

Drei Dinge überleben den Tod. Es sind Mut, Erinnerung und Liebe.

laden...

Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens.

Friedrich Wilhelm Nietzsche

laden...

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul

laden...

Die Blätter fallen leise und decken alles zu, der Tod singt seine Weise und alles kommt zur Ruh!

laden...

Die Bande der Liebe werden mit dem Tod nicht durchschnitten.

Thomas Mann

laden...

Der Tod ist der Grenzstein des Lebens, aber nicht der Liebe.

laden...

Den Tod fürchten die am wenigsten, deren Leben den meisten Wert hat.

Immanuel Kant

laden...

Deine Hand, meine Hand, du berührst mich, ich berühre dich. Auch wenn wir getrennt sind, sind wir für immer eins.

Julie Fritsch

laden...

Das süsseste Glück für die trauernde Brust, nach der schönen Liebe verschwundener Lust, sind der Liebe Schmerzen und Klagen.

Friedrich Schiller

laden...